Sie sind hier: Startseite / Termine / Teach-in in Merseburg vom 3.-5. Dezember 2018: Wissenschaft praktisch im Rahmen der BMBF-Förderlinie „Sexualisierte Gewalt in pädagogischen Kontexten”

Teach-in in Merseburg vom 3.-5. Dezember 2018: Wissenschaft praktisch im Rahmen der BMBF-Förderlinie „Sexualisierte Gewalt in pädagogischen Kontexten”

Wann
03.12.2018 um 18:00 bis 05.12.2018 um 16:00 (Europe/Berlin / UTC100)
Wo
Merseburg
Kontaktname
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

Teach-in in Merseburg vom 3.-5. Dezember 2018: Wissenschaft praktisch im Rahmen der BMBF-Förderlinie
„Sexualisierte Gewalt in pädagogischen Kontexten”


Die erste BMBF-Förderlinie „Sexualisierte Gewalt in pädagogischen Einrichtungen” neigt sich ihrem Ende entgegen, die zweite BMBF-Förderlinie ist gerade im Beginnen begriffen. Im Umfeld der Förderlinie werden zahlreiche Qualifikationsarbeiten zur Prävention sexual-isierter Gewalt und zu Themen sexueller Bildung verfolgt – weitere sind auf dem Weg.
Vom 3.-5.12.2018 findet in diesem Zusammenhang an der Hochschule Merseburg ein Teach-in statt, durch welches die bisherigen Forschungs- und Juniorprofessuren den Über-gang in die zweite Förderlinie erfolgreich und fruchtbar gestalten wollen.
Die Forschungsprofessur der BMBF-Förderlinie „Sexuelle Gewalt in pädagogischen Kon-texten” an der Hochschule Merseburg, Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, lädt die Mitarbeitenden der bisherigen und der neu geförderten Projekte zum Theorie-Praxis Transfer im Rahmen eines Teach-In nach Merseburg ein. Besonders ansprechen wollen wir den wissenschaft-lichen Nachwuchs, also Examenskandidat_innen und Doktorand_innen innerhalb der Förderlinie. Neben Gelegenheiten zur Vernetzung untereinander soll der Austausch zwischen Wissenschaft und Vertreter_innen aus der Praxis verbessert werden. Dabei hat sich die Verstetigung der Förderlinie weiterhin an den Maßstäben der Praxis zu messen, und ebenfalls an den Erfahrungen all derjenigen Menschen, denen als Kinder oder Jugendliche selbst sexualisierte Gewalt widerfuhr.
Wir möchten Sie herzlich zu dieser hervorragenden Gelegenheit zum Austausch einladen.
Ihre Fahrt- und Übernachtungskosten werden hierbei übernommen.


Um den Umfang der Veranstaltung besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung per Email mit kurzem Abstract zu Ihrem Projekt bis zum 20.10.2018.

Für Rückfragen und zum Einreichen der Anmeldung mit Abstract an:

Michaela Katzer E-Mail: michaela.katzer@hs-merseburg.de

Kontakt

Dipl.-Päd.'in Mirja Beck

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Institut für Pädagogik
Abteilung Sexualpädagogik mit dem Schwerpunkt Gewaltprävention

Olshausenstr. 75
24118 Kiel
Telefon: 0431/880-1250
E-Mail: beck@paedagogik.uni-kiel.de